Waltraut Wächter

Die erste Konzertmeisterin des MDR Sinfonieorchesters (seit 1986), stammt aus Jena. Nach dem Studium an der Leipziger Hochschule und am Tschaikowski-Konservatorium in Moskau, nahm sie 1983 eine Lehrtätigkeit an der Leipziger Musikhochschule auf, die sie bis 1987 fortführte. Erneut unterrichtete sie im Lehrauftrag (1995 bis 2000). Preise gewann sie 1979 beim Internationalen Fritz-Kreisler-Wettbewerb in Leipzig. Als Solistin trat sie bisher mit verschiedenen Orchestern und mit Kammermusik in vielen Ländern Europas, in den USA, in Lateinamerika, in den Vereinigten Arabischen Emiraten und in Asien auf; zahlreiche Kompositionen nahm sie für Rundfunk, Fernsehen und CD auf. Mit dem MDR Sinfonieorchester spielte sie als Solistin u.a. die Leipziger Erstaufführung des Violinenkonzertes von Kurt Weill, das Offertorium von Sofia Gubaidulina sowie die Uraufführung des Violinenkonzertes von Gerd Domhardt, außerdem Werke von Bach, Mozart, Haydn, Beethoven, Viotti, Ravel, Sarasate, Prokofjew, Bernstein, Hartmann, Britten und Respighi. Waltraut Wächter gehört zu den wenigen Künstlern, die sich gleichermaßen auf der Violine moderner und historischer Bauart etablieren konnten. Spezialensembles wie z. B. Musica Antiqua Köln verpflichteten sie zur Zusammenarbeit. 1995 und 2000 leitete sie Violin-Meisterklassen an der Boston Univerity, wo sie seit 1995 auch regelmäßig in Konzerten der Sommerfestivals auftrat. Mit dem Thayer Symphony Orchestra Lancaster/USA spielte sie 2000 das Violinkonzert von Ermanno Wolf-Ferrari. 2001 trat sie in der Schweiz innerhalb des Musikfestivals “Settimane Musicali Lugano” auf. Als Solistin von MDR-Konzerten gastierte sie zuletzt im Juni 2007 in Weimar und im Gewandhaus in Leipzig mit einer umjubelten Interpretation von Wolf- Ferraris Violinkonzert unter der Leitung von Mario Venzago. Im Juni 2012 trat sie gemeinsam mit dem MDR-Sinfonieorchester in Konzerten des MDR-Musiksommers mit “The Lark Ascending” von Vaughan Williams auf. Waltraut Wächter arbeitet als Jurorin verschiedener Violin-Wettbewerbe, so 2002 und 2006 beim Internationalen Wettbewerb in Leipzig, ständig beim Violinwettbewerb der Ostdeutschen Sparkassenstiftung sowie 2011 beim Dirigentenwettbewerb der deutschen Musikhochschulen. 

Künstlerinformationen

Waltraut Wächter

letzte Änderung: 28.08.2017