Ulrike Haase

Ulrike Haase ist diplomierte Physikerin, studierte an der Universität Leipzig und erhielt ihre organistische Ausbildung in Dresden bei Dr. Christoph Albrecht und in Leipzig bei Prof. Wolfgang Schetelich. Ihr beruflicher Werdegang führte sie von der Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin über eine Zeit, die vorwiegend ihren drei Kindern gewidmet war, hin zur Musik, die sie seit ihrer Kindheit gepflegt hatte, und zur Ausbildung als Lehrmusiktherapeutin. Seit 2006 ist sie die Leiterin der Akademie für angewandte Musiktherapie Crossen. Außerdem arbeitet sie als Klavierpädagogin und gibt Konzerte auf Orgel, Klavier und Cembalo im In- und Ausland. Seit den 1980er Jahren beschäftigt sie sich mit eigenen Texten und Gedichten. So schrieb sie auch die durch  Musik,  Malerei und  Erlebnisse des menschlichen Miteinanders inspirierten poetischen Texte zu Bachs „Kunst der Fuge“, die 1998 in dem zusammen mit Christoph Schwabe gestalteten gleichnamigen Buch erschienen. Impressionen der Veranstaltung vom 08.11.2013

Künstlerinformationen

Ulrike Haase

letzte Änderung: 28.08.2017